Donnerstag, 26. August 2010

Pflegegeld gestrichen

Letztens kam zu einer Rollstuhlfahrerin am Sonntag nachmittag der Chefarzt unangemeldet zu einer Pflegegeldkontrolle.


Die Dame war mit ihrem Hund alleine zu Hause. Da fuer den Hund der Chefarzt unbekannt war, bellte er. Das veraengstigte den Chefarzt dermassen, dass er fluchtartig das Haus verliess.

Soweit nichts ungewoehnliches, nur die Konsequenz daraus war fuer die Frau ganz und gar nicht lustig. Ihr wurde das komplette Pflegegeld gestrichen!

Dieses Verhalten ist meiner Meinung nicht tragbar, nur weil der Arzt Angst vor Hunden hat, hat er nicht das Recht einer querschnittgelaehmten Frau das Pflegegeld zu streichen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten