Freitag, 1. Juli 2011

Wir sind Wien ...

... aber sicher ohne RollstuhlfahrerInnen! Denn wenn sich fünf Jahre nach der Einführung des Behindertengleichstellungsgesetzes noch nicht herumgesprochen hat, daß die Zugänglichkeit von Informationsständen auch für Rollstuhlfahrer möglich sein muß, dann kann man nicht davon ausgehen, daß RollstuhlfahrerInnen auch "Wien sind".

RollstuhlfahrerInnen werden wieder einmal zu Bittstellern degradiert, nur weil die Verantwortlichen es unnötig finden, die Stufe in eine Rampe umzugestalten.
(Infostand gesehen beim Bezirksfest im 19. Bezirk - Karl Marx-Hof)

Keine Kommentare:

Kommentar posten