Sonntag, 17. Oktober 2010

Soll ich wetten?

Letztens war ich in der Herrengasse unterwegs. Da eine Häuserzeile renoviert wurde, konnten Rollstuhlfahrer diesen Gehsteig nicht benutzen und mußten auf der Straße weiter fahren. Was ich nicht verstehe, warum man auf der gegenüberliegenden Straße keine Anrampung macht, obwohl es dafür Richtlinien gibt, bleibt mir ein Rätsel. Die Richtlinien sind zu finden auf: http://www.wien.gv.at/verkehr/organisation/pdf/baustellen.pdf



Verengung Herrengasse
Nachdem die Herrengasse in diesem Bereich ziemlich eng ist, konnte mich keiner überholen und so zog ich einen kleinen Rattenschwanz an Autos hinter mir her bis ich eine Gehsteig-Anrampung fand.

Ich nahm einen Anlauf, kam aber die Anrampung nicht hinauf und rollte wieder auf die Straße zurück. Diese Situation beobachteten ein Pärchen, ein leger gekleideter junger Mann und ein Herr im Anzug. Das Pärchen fragte mich ob ich Hilfe brauche und ging weiter ohne meine Antwort abzuwarten, der leger gekleidete junge Mann fragte sicherheitshalber nochmals nach und der Herr im Anzug half mir schließlich über die Anrampung.



Hätte ich gewettet, hätte ich nicht angenommen, daß mir gerade der gut gekleidete Anzugträger hilft, viel eher hätte ich - aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen - angenommen, daß mir das Pärchen hilft. So kann man sich täuschen, hätte ich gewettet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten