Mittwoch, 2. Juni 2010

Zu gefährlich oder Schutz vor sich selbst

Da ich öfter in der Eisenbahnstraße Richtung Q19 unterwegs bin, ärgerte ich mich jedes Mal über die nicht vorhandene Gehsteigabschrägung. Doch seit 2006 hat die Stadt Wien die Homepage 


Doch was bekam ich als Antwort: An dieser Ecke könne man keine Gehsteigabschrägung machen, da von der Garage des Q19 immer wieder Autos raus fahren - das wäre für Rollstuhlfahrer zu gefährlich, über diese Kreuzung zu fahren.Welche Meinung über behinderte Menschen sitzt da in so manchen verantwortlichen Köpfen - glauben wirklich noch einige, behinderte Leute müssen vor sich selbst geschützt werden, weil sie anscheinend den Verkehr nicht richtig einschätzen können. Da würden sich auch alle behinderte Autofahrer und deren Wunsch nach Behindertenparkplätzen ad absurdum führen, wenn man sie vor sich selbst schützen müßte, denn da dürften sie auch nicht Auto fahren, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar posten