Donnerstag, 20. Dezember 2012

Übersiedlung des Stadtkinos bringt Vorteile für alle

erschienen am 20.12.2012 in der Rathauskorrespondenz

Bei dieser Meldung frage ich mich, von welchen Vorteilen tatsächlich gesprochen wird?
Der dort, von der AUVA gesponserte Treppenlift, wird natürlich abgerissen, statt ihn teilweise weiter zu verwenden!

Das Casa Nova hätte es dringend notwendig, einen Treppenlift einzubauen, um die Barrierefreiheit für RollstuhlfahrerInnen herzustellen. Statt dessen steht man auf dem Standpunkt, man muß keine Rollstuhlplätze schaffen, da sich die Betriebsstättengenehmigung seit der Erstinbetriebnahme der Veranstaltungsstätte nicht geändert hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten