Dienstag, 2. Juli 2013

The Mall - neu, aber nicht barrierefrei!

The Mall auf der Landstraßer Hauptstraße wurde dieser Tage erst unter großem Medienrummel eröffnet. Als RollstuhlfahrerIn erhofft man sich, bei neuen Gebäuden, daß sie auch für uns zugänglich sind. Doch wieder einmal haben wir uns getäuscht und wurden auch getäuscht und enttäuscht.

statt einer Schnalle eine versperrte Türe
Angefangen beim
Pasta & Café 
(INTERSPAR-Restaurant):
Nach dem Eingang gibt es 2 Stufen und
der barrierefreie Zugang darf nur
als Notausgang benutzt werden.







 Weiter geht's beim
Henry: Dort gibt es nur Stehtische und Barhocker. Also wieder keine Möglichkeit für Rollstuhlfahrer etwas zu konsumieren.

Ebenso beim Wein- und Kaffeekontor HILLINGER, auch nur Barhocker und Bartische.

Der SPAR hat die Bankomatkassen so hoch angebracht, daß Rollstuhlfahrer keine Möglichkeit haben, mit der Scheckkarte zu zahlen.

Beim Zugang von der U4-Gigergasse gibt nur eine Schwingtüre, die so schwer ist, daß man jedes Mal Hilfe braucht, um sie zu öffnen. Warum dort keine automatische Türe ist, bleibt ein Rätsel.

Und so weiter, und so weiter ......

Wieder einmal ein Bauprojekt, bei dem - ausgenommen des stufenlosen Zugangs - nicht an RollstuhlfahrerInnen gedacht wurde.

Vielen Dank an die Verantwortlichen, daß wir wieder ausgeschlossen werden am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten