Mittwoch, 6. Juni 2012

Diese Dusche gilt als barrierefrei

Diese Dusche gilt bei Wiener Wohnen als rollstuhlgerecht
 Eine Rollstuhlfahrerin bekommt eine neue Wohnung zugesprochen. Bei der Erstbesichtigung wird vereinbart, daß die Badewanne rauskommt und statt dessen eine rollstuhlgerechte Dusche eingebaut wird.
Der Tag der Wohnungsübergabe kam, die Rollstuhlfahrerin traute ihren Augen nicht. Ihre Badezimmer ist mit einer 23 cm hohen Duschtasse ausgestattet.

Als sie den Mangel reklamierte, meinte man, sie könne ja bei der MA 25 um eine barrierefreie Dusche ansuchen. Und wie, wenn man nur 700,- Euro Pension hat und ein Duschumbau 14.000,- Euro kostet!


Keine Kommentare:

Kommentar posten