Mittwoch, 6. April 2011

Aerger oder Kraenkung?

Dieser Tage sagt mir einer meiner persoenlichen Assistenten, dass er nicht verstehe, warum ich mich immer wieder ueber Baumaengel, und damit verbunden, dem nicht Hineinkommen in Geschaefte und Gastronomielokale aufrege.

Es stimmt, ich rege mich beinahe taeglich oft mehrmals ueber Baumaengel auf, die Rollstuhlfahrer ausschliessen einkaufen zu koennen oder ein Cafe zu besuchen.

Das Aufregen ist fuer mich ein (erstes) Ventil, mit den staendigen Kraenkungen zurecht zu kommen, am gesellschaftlichen Leben NICHT teilnehmen zu koennen, wie es nichtbehinderten Menschen moeglich ist.


Keine Kommentare:

Kommentar posten